Katzengeschichten 2022

Hier werden weitere Streuner und Fundkätzchen vorgestellt, die unsere Hilfe benötigten und aus verschiedenen Gründen nicht an ihre Futter- bzw. Fundstellen zurück konnten.

Zimba

Zimba wurde im vergangenen Jahr von einer Familie, die wegzog, zurückgelassen. Ich wurde erst auf ihn aufmerksam, als er ab Herbst immer häufiger zu unseren Futterstellen kam.
Im Januar hat er eine dicke Beule an der Seite, ich bringe ihn in die Klinik und nehme ihn nach der OP zu uns.

Karlina

Kurze Zeit später hole ich Karlina aus der Klinik zu uns. Sie wurde kastriert und ein krankes Auge musste entfernt werden. Da Karlina mit dem trüben Auge kaum etwas sieht, hätte sie auf der Straße kaum einen Cance zu überleben.

.com

Am 19. Mai bringe ich .com in die Klinik. Der arme Kerl war in den Osterferien an einer Futterstelle ausgesetzt, wollte keinen Kontakt zu den anderen Katzen, wurde immer zutraulichen und lief mir schließlich hinterher. Hier schaut die Tierärztin gerade, ob .com einen Chip hat.

Nektarios

Anfang Mai hört eine Nachbarin ein Kätzchen neben dem Garten unserer Tierärztin schreien.
Die Tierärztin nimmt das Katerchen zu sich.

Harri

Mitte Mai sieht Eleni ein Kätzchen auf einer stark befahrenen Straße umherirren und rettet den kleinen Kerl.

Dotti

An der neuen Fangstelle Zeni haben wir seit März alle Katzen zum Kastrieren gefangen. Von ihren Jungen wurde keins gesehen.
Erst Mitte Juni werden zwei Kätzchen entdeckt, die sich unter einem Holzstapel verstecken.
Das weniger scheue nimmt jemand zu sich, der aber das schwarze nicht haben möchte. Es kommt zu uns.

Phryne

In der Nacht darauf wird unser Hund Lakis unruhig.
Als ich mit ihm auf die Straße gehe, läuft er schnurstracks auf ein Auto zu und nun höre auch ich ein Kätzchen wimmern.

Prudence

Wieder einen Tag später wird ein Kätzchen mit kranken Augen gefunden.
Es muss dringend in die Klinik.
Bald stellt sich bald heraus, dass ein Auge leider nicht mehr zu retten ist.

Agnes

Anfang Juni, auf der Morgenfütterunde, höre ich im Gebüsch am Schwimmbad ein Kätzchen miauen. Es dauert eine Weile, bis ich herausfinde, wo es ist: Es klettert oben im Gebüsch auf den Zweigen herum (s. orange Punkt).