Katzengeschichten 2020

Hier werden weitere Streuner und Fundkätzchen vorgestellt, die unsere Hilfe benötigten und aus verschiedenen Gründen nicht an ihre Futter- bzw. Fundstellen zurück konnten.

Pummelfee

Die stille Pummelfee hält sich oft abseits von den anderen Streunern ihrer Gruppe auf. Mitte Januar, nach ihrer Kastration, nehmen wir sie in Pflege, um zu sehen, ob sie zutraulich wird und ihr ein Wohnungsleben gefällt.

Mehr unter Pummelfee

Harlekin

Harlekin, ein Neuzugang an Georgos Futterstelle, bekommt nach seiner Kastration eine schlimme Erkältung und wird Ende Januar wieder in die Klinik gebracht. Nach der Therapie, die nicht den erwünschten Erfolg hatte, kommt er zu uns in Pflege.

Lillifee

Lillifee ist die jüngere Schwester von Pummelfee. Da sie an den Augen behandelt werden muss, holen wir sie Ende Januar zu uns.

Lunda

Eine ältere Dame hatte sich um sechs Kätzchen gekümmert, die sie nicht behalten darf. Für fünf findet ihre Tochter ein Zuhause. Lunda kommt Anfang Februar zu uns.

Fee

Fee wurde Ende Februar an Irinis Futterstelle ausgesetzt.

Puck und Tigerfee

Die beiden sind Lillifees Wurfgeschwister. Da wir mitbekommen hatten, dass es den Leuten zu viele Kätzchen an der Futterstelle sind und die kleinsten „weggebracht“ werden sollen, holen wir Anfang März auch Puck und Tigerfee zu uns.

Merlin

Ende März steht mal wieder eine Überraschung vor unserem Haus.

Lykos

Ende Mai findet eine Nachbarin ein Katerchen auf der Straße, das sie aber nicht behalten kann, da ihr Hund keine Katzen mag.

Luna, Lyra und Sirius

Die drei sind der letzte Nachwuchs einer Streunerin, die wir zur Kastration gefangen hatten. Sie sind – wie ihre Geschwister vorheriger Würfe, die alle auf der Straße ums Leben gekommen sind – mit ihrer Mama in einem Garten aufgewachsen. Anfang Juni, als auch diese Kleinen anfangen das Grundstück zu verlassen, hole ich sie zu uns.

Leo

Leo stammt aus demselben Garten. Seine Mutter ist eine Streunerin, die immer nur ein Junges bekam. Auch von ihren Würfen hat kein Kätzchen überlebt. Als Leos Mama Mitte Juni kastriert wird, nehmen wir Leo bei uns auf.

Myrthos und Thisias

Die beiden Kater wurden an Dinysos Futterstelle geboren und von ihm aufgenommen. Als ich Dionysos mit den beiden beim Tierarzt treffe, fragt er, ob ich helfen könne.

Rea

Mitte Juli werde ich zu Hilfe gerufen, weil sich ein Kätzchen in einen Abfluss verirrt hatte.

Modis

Einige Tage später läuft einer Anwohnerin beim Schwimmbad ein schwarzes Katerchen zu, das ihr wegen seiner Farbe unheimlich ist und dass sie deswegen unbedingt schnell wieder loswerden will.

Eos

Anfang August findet Eleni an einem Kiosk, in dessen Nähe sie Streuner füttert, ein liebes kleines Kätzchen.

Ion

Mitte August wird in einem Park gegenüber von Elenis Futterstelle ein junger Kater ausgesetzt.

Liliána und Sotíria

Anfang September bringen wir zwei kranke Kätzchen einer Streunerin, die wir zur Kastration gegfangen hatten, in die Klinik, weil sie sehr krank sind.

Andreas, Kostas und Eleni

Im September werden im Garten vor Martzis Haus drei Kätzchen ausgesetzt.

Melanie

Im November erscheint dieses Kätzchen in der Nähe von Elenis Futterstelle und sucht immer wieder den Kontakt zu Menschen. Eleni merkt, dass die Hübsche erkältet ist, bringt sie in die Klinik und nimmt sie später in ihrer Pflegestelle auf.

Andy

Mitte Dezember findet Katerina ein krankes Katerchen auf der Straße. Da sie nicht genug Zeit hat, sich zu kümmern, nehmen wir den kleinen Kerl bei uns auf.

Jane

Das Kätzchen wurde mit ihren Brüdern an einer von Spiros Futterstellen geboren. Spiros brachte es mit Schnupfen in die Klinik.
Nach erfolgter Therapie nehmen wir Jane an Sylvester bei uns auf, weil wir vermuten, dass sie einem Leben draußen nicht so gut gewachsen sein würde wie ihre Brüder.

Weiter geht es 2021.