Katzengeschichten 2013 und 2014

Nach über drei Jahren Streunerhilfe wurden im März 2013 hinter einem Müllcontainer die ersten Katzenbabys gefunden und aufgezogen.
Es sollten nicht die einzigen bleiben.

Ein Wurf Flaschenkinder

Es war am 9. März 2013. Diese bezaubernden kleinen Wesen saßen – zusammengekauert in einem Schuhkarton – in der prallen Sonne.

Mehr unter Ein Wurf Flaschenkinder

Skoupi und Dia

Toula hörte zwei wimmernde kleine Wesen, abgestellt in einem Schuhkarton zwischen zwei Müllcontainern am 15. Juli 2013.

Mehr unter Skoupi und Dia

Kalle und seine Geschwisterchen

Am 25. Juli 2013 krabbelten diese vier kleinen Kerlchen unter einem Auto herum. Weit und breit keine Mutter zu sehen. Jemand musste die Katzenkinder in der Nacht ausgesetzt haben.
Von oben nach unten: Peterchen, Sternchen, Kalle und Polly

Mehr unter Kalle und seine Geschwisterchen

Endlich zusammen: Skoupi, Dia, Kalle und seine Geschwisterchen

Alle sechs sind kerngesund und quietschfidel. Es besteht keine Gefahr mehr, dass sie sich gegenseitig anstecken. Ab September 2013 wird die Welt gemeinsam erobert.

Mehr unter Endlich zusammen: Skoupi, Dia, Kalle und seine Geschwisterchen

Grete

Am 06. Oktober 2013 kommt Grete aus Kreta zu uns. Ihre Menschen zogen nach Deutschland zurück und vermuteten, Grete würde in einer kleinen Wohnung nicht zurechtkommen.

Otto

Eva, die Tochter von Michalis und Angeliki, hört am Abend des 20. März 2014, auf dem Nachhauseweg ein leises Katzenmiauen im Gebüsch, kann aber kein Kätzchen finden.

Mehr unter Otto

Vier Sonntagskinder

Am Sonntagabend, den 30. März 2014, werden in der Tierarztpraxis vier Babies einer Streunerin geboren, die eigentlich kastriert werden sollte. Niemand hatte bemerkt, dass die Katze trächtig war.

Mehr unter Vier Sonntagskinder

Die Kleinen Strolche

Ostersonntagmorgen, den 20. April 2014, bringen wir eine verletzte Streunerkatze in die Notaufnahme, wo festgestellt wird, dass sie Junge hat.
Am Ostermontag mittags finde ich endlich die inzwischen vor Hunger schreienden Jungen, hole sie zu mir und nenne sie Mickey und Mausi.

Mehr unter Die kleinen Strolche

Fritz und Matz

Am 9. Juni 2014 wird die Mutter von zwei kleinen Katern zur Kastration gefangen. Die Katze ist sehr fruchtbar und hat jedes Jahr mindestens zweimal Junge. Vom letzten Wurf überlebten zwei Katerchen.

Mehr unter Fritz und Matz

Drei kleine Weltmeister, Mitsu und Agapi

Am 10. Juli 2014 zeigt mir eine Tierschützerin drei Kätzchen, die in der Nähe ihrer Futterstelle notdürftig und ungeschützt untergebracht sind.

Mehr unter Drei Weltmeister, Mitsu und Agapi

Mitsu

Am 28. Juli 2014 gehe ich mit Hund Lakis spazieren und finde diese süße Kleine, die sich immer wieder im Motorraum des Autos versteckt, sich aber schließlich mit Futter anlocken lässt.
Das Auto könnte Mitsubishi gewesen sein und ich nenne die Kleine Mitsu.

Milui

Am 27. August 2014 ruft mich Mardzi an  und fragt, ob ich ein Katzenbaby zum Tierarzt bringen könnte, das nicht gut laufen kann und sich seit Tagen im Gebüsch versteckt.

Mehr unter Milui und Petrakis

Lilly, Molly und Nelly

Am Morgen darauf, am 28. August 2014, werde ich von Dora angerufen, weil sie in der Nähe Geschrei von Katzenbabys hört.

Mehr unter Lilly, Nelly, Molly und Tichy

Petrakis

Am 2. September 2014 sitzt ein junger Kater auf einem Sack Grünschnitt an der Futterstelle am PKW. Da er nicht gut ernährt aussieht und eine verklebte Nase hat, nehme ich ihn mit nach Hause.

 Mehr unter Milui und Petrakis

Agapi

Fünf Tage später, am 7. September, hole ich die kleine Agapi zu uns. Sie erschien wenige Tage vorher an Hennys Futterstelle und hätte dort keine Chance gehabt zu überleben.

Penelope und ihre Drei

Am 16. Oktober 2014 bekommen wir eine Nachricht auf Facebook:
„Bitte melden. Bin in Pevki und brauche Hilfe.“ Dazu eine Telefonnummer.

Mehr unter Penelope und ihre Drei

Theia, Penelopes Schwester

Theia hat nach einem Unfall ein verkürztes Vorderbein.
Mit diesem Handycap war ein Streunerleben schwer.

Mehr unter Theia, Penelopes Schwester

Rópalo

Dieser kleine Kerl steht mitten auf der Straße, als ich am 21. Oktober 2014 Maria unsere Fangstelle an der Mesogeion zeige. Wir beschließen, ihn sofort zum Tierarzt zu bringen.

Mehr unter Rópalo

Tichy

Die kleine Tichy kommt Anfang November zu uns. Mardzi hatte Tichy von der Straße zu sich geholt, weil sie ein kleines Handycap hat.

Mehr unter Lilly, Molly, Nelly und Tichy

Drei kleine Musketiere

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 2014 wurden auf dem Platz, an dem Michalis, Marias und Doris Futterstellen liegen, drei kleine Kater in einem Eimer ausgesetzt.

Mehr unter Drei kleine Musketiere

Elfi und Fondi

Am 16. Dezember 2014 holen wir Elfi von ihrer Futterstelle am LKW und bringen sie zum Tierarzt.
Am 30. Dezember muss Fondi von Hennys Futterstelle AB in die Klinik.

Mehr unter Elfi und Fondi

Weiter geht es 2015.