Fangstellen ab 2017

Hier werden in chronologischer Reihenfolge Fangstellen vorgestellt, an denen wir 2017 begannen, Streuner für die Kastraton zu fangen.

Bis die einzelnen Seiten zu den Fangstellen fertiggestellt sind, wird hier nur kurz aufgezählt, wie viele Katzen und Kater wir an der jeweiligen Fangstelle zur Kastration gefangen haben.
Die Verknüpfungen mit anderen Fang- und Futterstellen verdeutlicht, wie gut vernetzt wir inzwischen sind.

 

Fangstelle Spiros

In der Nähe von Eleni Pl. und Costas Wohnung liegt ein großes ungenutztes Grundstück. Hier füttert Spiros viele Streuner, die alle kastriert werden sollen.

Ende Februar fangen wir an.

9 Katzen, 19 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Anny

Im April meldet sich Anny, die schräg gegenüber von Letta wohnt. Auch Anny möchte, dass alle ihre Streuner kastriert werden.

3 Katzen, 4 Kater kastriert.

 

 

 

Fangstelle Dimitra

Dimitra lerne ich Ende Juni beim Tierarzt kennen. Sie hat schon einige Streuner kastrieren lassen und braucht Hilfe bei denen, die sie nicht allein fangen kann.

2 Katzen, 3 Kater kastriert.

 

 

 

Fangstelle Korinna

Mitte August meldet sich Korinna, die in Hennys Straße wohnt.
Korinna hatte eine unkastrierte Katze aufgenommen und beherbergt inzwischen eine siebenköpfige Katzenfamilie.
Mehr sollen es nicht werden.

5 Katzen, 2 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Vasso

Anfang September sehe ich in einem Garten beim Kolymbitirio viele junge Katzen. Sie kommen von einer Nachbarin, die gegen die Kastration ist, den Sommer über wegfährt und die Katzen ihrem Schicksal überlässt.
Mit Vassos Hilfe können wir die Katzen fangen.

3 Katzen, 5 Kater kastriert.

 

Fangstelle Eliane

Mitte September bittet Eliane um Hilfe. Sie füttert bei ihrem Wohnhaus und möchte auf keinen Fall weitere Kätzchen. Eliane kann kaum Geld fürs Futter aufbingen. Außerdem fangen die Nachbarn an, sich über die vielen Katzen zu beschweren.

14 Katzen, 5 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Chrysa

Marina erzählte mir Anfang Oktober, dass eine Katze auf einem verlassenen Grundstück am Ende ihrer Straße Junge geworfen hatte, die alt genug waren, dass die Mutter kastriert werden konnte.

2 Katzen, 1 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Niki

Niki ist schon lange im Tierschutz tätig. Einige ihrer Streuner waren schwer zu fangen. Der Tierarzt stellte den Kontakt her, und Mitte Oktober fangen wir bei Niki an.

2 Katzen, 6 Kater kastriert.

 
 

 

Fangstelle Kyrikos

Die Fangstelle liegt in der Nähe von Elenis Futterstelle. Eleni kommt mit dem Betreuer der Streuner ins Gespräch, der erfreut ist, dass wir ihm dabei helfen möchten, seine Streuner kastrieren zu lassen. Anfang November fangen wir die erste Katze.

3 Katzen, 1 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Takia und Soula

Auch den Kontakt zu Takia und Soula, die vor und hinter ihrem Haus viele Streuner füttern, hat Eleni Ou. hergestellt. Mitte November geht es los.

11 Katzen, 8 Kater kastriert.