Fangstellen ab 2016

Hier werden in chronologischer Reihenfolge Fangstellen vorgestellt, an denen wir 2016 begannen, Streuner für die Kastraton zu fangen.

Bis die einzelnen Seiten zu den Fangstellen fertiggestellt sind, wird hier nur kurz aufgezählt, wie viele Katzen und Kater wir an der jeweiligen Fangstelle zur Kastration gefangen haben.Die Verknüpfungen mit anderen Fang- und Futterstellen verdeutlicht, wie gut vernetzt wir inzwischen sind.

 

Fangstelle Fotini

Fotini ist eine Freundin von Eleni Ou. und bittet uns Mitte Januar, ihre Streuner zu Kastration zu fangen.

4 Katzen, 4 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Xara

Eine Woche später sehe ich auf dem Weg zum Tierarzt gegenüber vom Puppies Park mehrere wohlgenährte Katzen in einem Müllcontainer nach Futter suchen. Ich beschließe, dort jeden Tag zu füttern, um zu sehen, was es mit den Katzen auf sich hat.

4 Katzen, 1 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Avgi

Auf der anderen Seite der Rematiá betreuen drei Frauen eine Futterstelle. Fünf Katzen haben sie bereits kastrieren lassen.
Als ich Ende Januar mit Lakis dort spazierengehe, bittet Avgi um Hilfe, weil sich die anderen Katzen nicht fangen lassen.

2 Katzen, 3 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Letta

Letta möchte ihre Streuner auch kastrieren lassen und erfährt durch unseren Tierarzt von unserer Arbeit. Anfang Februar fangen wir bei Letta an.

5 Katzen, 4 Kater kastriert.

 

 

 

Fangstelle Nikos

Nikos ist in ein Haus gezogen, in dem vorher eine Katzensammlerin gewohnt hatte. Nach ihrem Umzug blieben einige Katzen zurück, die wir ab Mitte Februar fangen.

5 Katzen, 8 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Heike

Zur gleichen Zeit lerne ich Heike kennen. Sie füttert die Streuner der Nachbarschaft in ihrem Garten und auf ihrer Terrasse. Solange sie dort wohnt, möchte sie, dass alle Katzen, die zu ihr kommen, kastriert werden.

13 Katzen, 12 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Fourno

Hier, etwas oberhalb von unserer Futterstelle Rematiá und der Fangstelle Maisonétes, beginnen wir Ende März zu fangen.

3 Katzen 4 Kater kastriert.

 

 

 

Fangstelle Kiki

Ende Mai erfahren wir, wohin die Katzensammlerin gezogen ist und bieten ihr unsere Hilfe an, damit ihre Katzen kastriert werden können.

10 Katzen, 4 Kater kastriert.

 

 

 

Fangstelle Paniri

Ein Ehepaar hörte von einer Kaffebesitzerin, der wir beim Fangen geholfen hatten, von uns.
Im Juni besuche ich das Ehepaar und wir besprechen, wie wir am besten bei ihnen vorgehen können.

5 Katzen, 3 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Adonis

Auf dem Parkplatz gegenüber von Toula füttert Adonis im Sommer einige Streuner. Wir wissen nicht, woher sie kommen. Sie müssen vorher woanders in der Nachbarschaft eine Futterstelle gehabt haben. Im Juli fangen wir an, sie kastrieren zu lassen.

4 Katzen, 7 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Stefa

Bei einem leerstehenden kleinen Haus in der Nähe der Fangstelle Maisonétes sehe ich oft Katzen herumlaufen, richte eine Futterstelle ein und beginne auch hier im Juli mit dem Fangen.

4 Katzen, 3 Kater kastriert.

 
 

 

Fangstelle Sofia

Sofia füttert hinter ihrem Haus einige sehr scheue Streuner und muss wieder und wieder mit ansehen, wie die Katzenkinder krank werden und sterben. Sofia erfährt von Marina von uns. Ende August fangen wir die ersten Katzen.

5 Katzen, 2 Kater kastriert.

 

 

Fangstelle Daphne

Auf dem Weg vom Tiertarzt läuft mir im Oktober ein Glückskätzchen über den Weg.
Da sie Hunger hat, lässt sie sich einfangen und wird kastriert.
Es folgen weitere Kastrationen.

2 Katzen, 3 Kater kastriert.

 

 

 

Fangstelle Artemis

Ebenfalls im Oktober lerne ich diese Futterstelle kennen.
Die Katzen sind nicht besonders scheu und noch nie zuvor hatte ich so viele Katzen in so kurzer Zeit wie hier gefangen.

11 Katzen, 13 Kater kastriert.

 
 

 

Fangstelle Promi

Mitte November möchte ich in der Nähe der Tierarztpraxis ein paar Besorgungen machen und sehe, dass neben einem Supermarkt Katzen gefüttert werden, darunter einige kranke Katzenkinder.

4 Katzen, 2 Kater kastriert.